Wie viel Glück braucht ein Eishockey-Team für den Erfolg?

Was haben die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft und die Vegas Golden Knights in der NHL gemseinsam? Beide sind unerwartet erfolgreich. Ein Forscher hat untersucht, wie viel Glück es beim Eishockey für einen Überraschungserfolg braucht.

Überraschende Erfolge im Eishockey: Die deutsche Nationalmannschaft holt Silber bei Olympia – und das ohne einen einzigen NHL-Spieler im Kader. In der amerikanischen Profi-Liga wiederum rocken die Vegas Golden Knights. Der Klub wurde neu gegründet, spielt seine erste Saison. Der Kader besteht aus der Resterampe der Liga und ist trotzdem voll auf Playoff-Kurs – für manche sind die Knights sogar Anwärter auf den Stanley Cup.

Was die Knights so besonders macht, habe ich für Spiegel Online zusammengefasst:

Der Erfolg der Knights und das Olympia-Silber der Deutschen wirft die Frage auf: Wie viel Glück braucht ein Team, um in einer Sportart überraschend gut zu sein? Im Eishockey ist weniger nötig als zum Beispiel beim Basketball oder beim Tennis. Das hat ein Forscher aus den USA herausgefunden. Seine Ergebnisse gibt’s im Video:

Titelfoto: “Lindback Looks Skyward” von clyde, Lizenz: CC BY NC 2.0