Cam Newton

Corona legt den Sport lahm – aber in der NFL geht’s rund

In der NFL wird derzeit nicht gespielt. Was nicht daran liegt, dass wegen des Corona-Virus der Betrieb ausgesetzt wird. Es ist Off-Season, gespielt wird erst wieder ab Ende September (so Corona will).

Trotzdem geht es derzeit in der NFL richtig rund. Grund sind zahlreiche spektakuläre Wechsel!

Tom Brady verlässt die New England Patriots, geht zu den Tampa Bay Buccaneers. DeAndre Hopkins verlässt die Houston Texans, geht zu den Arizona Cardinals. Nick Foles (Jacksonville Jaguars) heuert bei den Chicago Bears an, Philip Rivers (LA Chargers) bei den Indianapolis Colts. Teddy Bridgewater (Saints) zu den Carolina Panthers. Und die Panthers sägen Cam Newton ab.

In Zeiten, in denen fast alle Sportligen wegen Corona ihren Betrieb eingestellt haben, eine willkommene Abwechslung. Ich hab schon wieder richtig Bock auf die NFL.

Bradys Wechsel ist bisher der spektakulärste. Ich habe mich mit dem 6-fachen Super-Bowl-Sieger und den Folgen für die NFL beschäftigt.

Titelfoto: “Saints vs Panthers 12.6.15 003” von Tammy Anthony Baker, Lizenz: CC-BY 2.0