Berlin Adler TV

Mehr als 6000 Zuschauer! Berlin-Adler-Livestream startet erfolgreich

Premiere für Berlin Adler TV: Beim ersten Heimspiel der GFL2-Saison haben wir die Partie gegen die Elmshorn Fighting Pirates übertragen. Jetzt steht der nächste Berlin-Adler-Livestream an.

Was für ein Auftakt für den Berlin-Adler-Livestream!

Den ersten Videostream von Berlin Adler TV haben etwas mehr als 6000 Zuschauer (live und Re-Live) gesehen. Zum Vergleich: der Stream der Dresden Monarchs gegen die Hamburg Huskies hatte 4200, der gegen die Kiel Baltic Hurricanes 6000. Dresden nutzt nicht Facebook, sondern Livestream.com als Plattform. Und: die Monarchs spielen in der 1. Liga (GFL), die Adler in der 2. (GFL2).

Als Kommentator fühle ich mich bestätigt, dass wir da ein geiles Produkt am Start haben!

Produziert wird der Berlin-Adler-Livestream von Four Green. Das Team von Michi Reischer überträgt mit fünf bis sieben Kameras. Experte ist Ex-Adler-Spieler Erik Seewald (Deutscher Meister und zweifacher Euro-Bowl-Sieger). Die Zuschauerzahlen freuen uns natürlich sehr.

Hier das Spiel gegen die Elmshorn Fighting Pirates im Re-Live (meine Lieblingsstelle beginnt bei etwa 2:00:00):

In dieser Woche gibt es den nächsten Berlin-Adler-Livestream. Am Samstag (2. Juni) übertragen wir das Adler-Heimspiel gegen die Lübeck Cougars. Los geht’s um 15.45 Uhr mit der Vorberichterstattung auf dem Facebook-Account der Berlin Adler.

Wir hoffen, dass ihr auf Facebook wieder dabei seid. Erik und ich freuen uns auf eure Kommenatare und Fanfragen unter dem Stream, auf die wir wieder eingehen.

Titelfoto: Thomas Lewandowski, Michael Reischer, ich und Erik Seewald (v.l.)